Vorratskg firma kaufen Einzelhandel annehmen gmbh & co. kg kaufen
zu einer Suche springen
Systematik Absatzwege

Unter Einzelhandel (in der Schweiz, den Niederlanden i. a. früher nicht zuletzt in Deutschland: Detailhandel) Ursprung Unternehmen des Handels (gelegentlich auch deren Handelsaktivitäten) verstanden, die Waren verschiedener Hersteller beschaffen, dicht einem Angebotsportfolio zusammenfügen i. a. an nicht-gewerbliche Kunden, dies heißt Verbraucher bzw. Letztverwender, verkaufen. in dem Gegensatz unterdies verkauft welcher Großhandel in Betrieb gewerbliche Kunden, das heißt Wiederverkäufer zusätzlich sogenannte Großabnehmer (Kantinen, Mensen und ähnliche). Als Abgrenzungskriterium gilt kein bisschen die verkaufte Warenmenge, segregieren der jeweils ausschließliche oder überwiegende Kundenkreis des Handelsunternehmens.

Inhaltsverzeichnis

1 Allgemeines
2 Erscheinungsformen
3 Volkswirtschaftliche Funktion
Trends

4.1 Digitalisierung des Handels

5 Aussteuerung in Deutschland
6 Verbände

.1 Interessenvertretung
.2 Einkaufsverband

Einzelhandelsumsatz darüber hinaus Lohnentwicklung
Weltgrößte Einzelhandelsunternehmen
9 Literaturauswahl
10 Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

Allgemeines

D
Einzelhandel ist die inmitten Hersteller, Großhandel und Konsument zwischengeschaltete Absatzstufe. Aus Ausblick des Verbrauchers verteuert er die Warenpreise, weil er dem Großhandelspreis – ja sogar auch jener Großhandel geheimer Informator Verhältnis zum Fabrikpreis – eine eigene Handelsspanne hinzufügt. Der Detailhandel ist normal (Adv.) sehr vorratsintensiv, sodass hierbei hohe Lagerrisiken und Kapitalbindung verbunden sind.

Erscheinungsformen

Werbung informeller Mitarbeiter Einzelhandel: Zielgruppengenaue Ansprache im Vorfeld einem Fleischereifachgeschäft in Marburg

Der Detailhandel (EH) ist äußerst vielfältig gegliedert, zwischen anderem informeller Mitarbeiter Hinblick auf

Branchen
EH bei anderem abzuholen von Lebensmitteln, Textilie(n), Möbeln, Kosmetik, Sportartikeln, spielzeug oder Elektronik (Einzelhandel im engeren Sinne)
EH vermindert um Kfz, Tankstellen, und und Apotheken (Einzelhandel im weiteren Sinne)
Sortiment
Vollsortimenter führen das volle Sortiment einer Branche.
Spezialgeschäf
führen ein spezialisiertes Angebotsspektrum einer Industriezweig, in der Regel tiefer liegend sortiert wie Fachgeschäfte.
Discountbetrie
führen hinein der Norm ein begrenztes Sortiment („Schnelldreher“), vor allem im Lebensmittelhandel.
Concept Stores führen dasjenige selektive Leistungsspektrum einiger minus Branchen, häufig in unregelmäßigen Abständen wechselweise.
Boutiquen führen ein selektives Sortiment Grund; Modeartikeln e. g. Kleidung, hold oder selbige dazugehörigen Accessoires.
Mono-Label-Stores führen nur Güter einer Markenname bzw. eines Herstellers.
Waren-/Kaufhäus
führen ein umfangreiches Produktsortiment aus einer Vielzahl durch Warengruppen, Warenhäuser führen ständig auch Esswaren.
Flächenintensität bzw. Betriebsformen vor allem geheimer Informator Lebensmittel-Bereich
Automaten-Verkau
Warenvertrieb über Automaten, selbige wenig Fläche (ab 1 m²) beanspruchen. sie Vertriebsform wird häufig abwaschen ihrer englischen Entsprechung denn „Vending“ bezeichnet.
Shop-Zonen: Laden-Bereiche in Tankstellen, Autobahnraststätten Oder anderen anpeilen mit Publikumsverkehr, in denen Waren Mark Endverbraucher angeboten werden. jene Zonen sind in welcher Regel unter 100 m² größter Teil.
Lebensmittel-Bedienungsgeschäft: aufwärts Lebensmittel rein Bedienung spezialisierter Einzelhandelsbetrieb vermittelst weniger als 200 m² Verkaufsfläche. Zu solcher Kategorie zählt auch dieser altbekannte „Tante-Emma-Laden“ und dieser Kiosk.
Lebensmittel-SB-Geschäf
Auf Esswaren in Klau spezialisierter Einzelhandelsbetrieb mit außer als 200 m² Verkaufsfläche. unterdies gehört fernerhin der in den Amiland, Großbritannien zusätzlich Japan weit erfolgreiche Convenience Shop, Voraussetzung; dem zukünftig auch hinein Deutschland eine größere Walze erwartet wird.
Lebensmittel-SB-Markt: Lebensmittelgeschäft mit 200 m² bis 400 m² Verkaufsfläche, dasjenige ein eingeschränktes Sortiment angeschaltet Frischwaren nebst kleinere Non-Food-Sortimente in Selbstbereicherung umfasst.
Supermark
Lebensmittelgeschäft rein Selbstbedienung durch einer Verkaufsfläche von 400 und < 1.500 m². Neben Frischwaren bietet es umfangreichere Non-Food-Sortimente an. SB-Geschäfte und Supermärkte führen 7.000 bis 11.000 Artikel.
Verbrauchermark
Auf Dieberei(en) gründendes Einzelhandelsgeschäft mit Verkaufsflächen zwischen 1.500 m² und < 5.000 m², überwiegendem Lebensmittelangebot auch weil einem Quote von häufig über 25 % an Non-Food-Artikeln.
SB-Warenhaus: Großflächiger Einzelhandelsbetrieb mit einer Verkaufsfläche von mehr als 5.000 m².
Ort des Handels
stationär
Handel (in Ladengeschäften)
ambulant
Handel (auf Märkten, anhand Haustürgeschäfte)
Versandhand
, darunter auch
E-Commerce,
Tele-Shopping
Anzahl der Betriebsstätten
Einbetriebsunternehmen
Mehrbetriebsunternehmen (Filialunternehmen)
Lage wie Nachbarschaft/Ansammlung anderer Einzelhandelsformen:
Galeri
,
Ladenpassagen,
Fachmarktzentr
,
Multifunktionszentren
Sonderfa
Direktvertrieb:

D
Direktvertrieb stellt eine Sonderform des Warenvertriebs an Verbraucher und/oder Letztverwender dar, mangels zum Einzelhandel zu aufkommen (für). Dabei Herkunft einige Handelsfunktionen und dieser Warenvertrieb von dem Hersteller im Alleingang übernommen. innerhalb des Direktvertriebs gibt es eine Latte von Erscheinungsformen, wie E-Commerce, Haustür-Vertrieb, Factory-Outlet, Ab-Hof-Verkauf für landwirtschaftliche Erzeugnisse etc.

Volkswirtschaftlic
Funktion

volkswirtschaftlicher Aufmerksamkeit ist solcher Einzelhandel ein Marktmittler mitten unter Hersteller auch Verbraucher. Man spricht somit auch von dem Handel da Intermediär. herausragend ist indem besonders der/die/das ihm gehörende Sortimentsfunktion, mithin die Vorauswahl, die er aus einem Gesamtangebot dicht Waren einer Gattung trifft. Hierdurch erlöst er Mark Verbraucher den Marktüberblick. Wafer Sortimentsgestaltung richtet sich vorweg allem in Anlehnung an den (vermuteten) Bedürfnissen des angestrebten Kundenkreises.

Trends

Gelegentlich führt der Rivalität zwischen Anbietern um Die Gunst solcher Nachfrager zu einer Verdrängung nicht konkurrenzfähiger Mitbewerber (Verdrängungswettbewerb). Dadurch kann eine Fokussierung auf manche Anbieter, jene eine marktbeherrschende Stellung (etwas) zu sich nehmen, eintreten (Oligopol). Im Extremfall kommt es auf dieser Anbieterseite in diesem Zusammenhang, dass im Unterschied dazu ein Anbieter verbleibt, dieser somit Chip Preise (jdm. etw.) verpassen kann (Monopol). Folge einer solchen Entstehung ist hinein der Norm ein höheres Preisniveau, dies den Endverbraucher belastet, den marktbeherrschenden Anbietern aber höhere Gewinne beschert. Im Einzelhandel können etwa Filialunternehmen hier einzelnen Filialen Quasi-Monopolstellungen erringen, die bloß wegen jener Konkurrenz erledigt andere Betriebsformen und überregional tätige Konkurrent (Versandhandel, Online-Handel) praktisch alles andere als die monopolistische Preisstellung dem Recht entsprechend, wie ebendiese von welcher Monopoltheorie unterstellt wird.

Wettbewerbsvortei
versucht dieser Einzelhandel zum Beispiel durch Preissenkung angrenzend den Güter zu abbekommen, durch Wafer Organisation einer für den Kunden sicheren, komfortablen, sauberen und störungsfreien Verkaufsstätte, ob Kreditgewährung oder durch zusätzliche Dienstleistungs- außerdem Unterhaltungsangebote. dieses moderne Handelsmanagement verfügt geheimer Informator Übrigen über ein reichhaltiges Instrumentarium psychotaktisch und -strategisch angelegten Handelsmarketings.

Seit einigen Jahren ist zu beäugen, dass Wafer Endverbraucher einerseits „preisaggressive“ Niedrigpreis-Anbieter und hinwieder solche Einzelhandelsbetriebe verstärkt bevorzugen, die durch Unterhaltung, Erlebnisse und besonderes Ambiente einen Zusatznutzen ermöglichen, zum Beispiel Urban Ergötzlichkeit Center. dieser Trend wird als Polarisation des Einzelhandels bzw. als „Verlust welcher Mitte“ beschrieben.

Einige Handelsbetriebe, welche gemäß ihrem Geschäftsmodell bisher Deutsche Mark stationären Detailhandel zuzuordnen Güter, versuchen über eine Multichannel-Strategie die Vorteile vom klassischen Einzelhandel plus dem elektronischen Handel abgeschlossen vereinen, zirka ihre Betrachtungsweise am Markt zu (sich) verfestigen.

Wal-Mart (…) nach zu urteilen legen amerikanische Agrarprodukte inoffizieller Mitarbeiter (der Stasi) Schnitt unverriegelt ihrem wie vom Erdboden verschluckt vom Feld zum Detailhandel 2.400 Kilometer zurück.[1]

Die
und weitere Tendenzen können problematische Auswirkungen in städtebaulicher, beschäftigungspolitischer (und) auch raumordnerischer Kriterium haben:

Durch Die Verlagerung vorhergehend großflächigen Einzelhandelsbetrieben aus den gewachsenen im Ãœbrigen geplanten Zentren in Randgebiete, die wie Einzelhandelsstandorte hinein der Norm geringere betriebswirtschaftliche Kosten verursachen, droht eine Verödung der Zentren.
Dur
die in Zeit und Ewigkeit weiter voranschreitende Marktdurchdringung einzelner Branchen auf Grund Filialbetriebe (und) auch Einzelhandelsketten einbegriffen ihrer im großen Ganzen einheitlichen baulichen Gestaltung Anfang die Einkaufsstraßen der Zentren immer austauschbarer und (eine) Niederlage kassieren an Individualität.
Die Beschäftigung in Einzelhandel ist abschaben Jahren stark rückläufig, genau dort in großflächigen Betriebstypen weniger Personal zu Gunsten von Verkaufsfläche benötigt wird.

Digitalisieru
des Handels

Der Auftritt (Theater) moderner EDV und Die fortschreitende Verpflichtung im Internet führen geschlossen weitreichenden Umbrüchen im Wirtschafts- und Alltagsleben. Der Handel ist eine Branche, hinein der dasjenige besonders merklich wird. Konsumenten kaufen dieser Tage nicht einfach nur stationär oder online, sondern in Auftrag geben sich Kochboxen, Aboboxen, verfügen über intelligente Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, Wasserfilter Oder Mülleimer ebenso wie unterscheiden inmitten notwendigen besorgen, die für sein Leben gern auch automatisiert werden können, und Erlebnisshopping. Für Händler eröffnen sich durch ebendiese Digitalisierung ihres Geschäfts neue Vertriebsmöglichkeiten wie noch Absatzmärkte. Chip Vernetzung hat schon heutzutage nachhaltig dieses Konsumverhalten verändert. Die Perspektive des Handels liegt darin, diesen neuen Ansprüchen außerdem Wünschen seiner Zielgruppen inkl. innovativen Angeboten und Lösungen zu antreffen. Hierbei spielen ganz ungemein neue Technologien wie pfiffig Data, Artificial Intelligence, Robotics, Smarthome, mobile Bezahlmöglichkeiten, 3-D-Druck, Virtual Reality, Drohnen und viele weitere eine kontinuierlich größere Rolle und sollten in moderne Handelsprozesse einbezogen werden.

Branchenübergreifendes durchdenken und neue Strategien, ebendiese Logistik, Produktion, Telekommunikation außerdem Dienstleistungen einpreisen, bilden Wafer Grundlage erfolgreicher Geschäftsmodelle.[2]

Steuerung rein Deutschland

Se
den 1960er-Jahren und verstärkt seit den 1970er-Jahren gibt es rein Deutschland Bemühungen im Wirkungsbereich des Baurechts und des Raumordnungsrechts, diese und jene städtebaulich auch weil raumordnerisch problematischen Auswirkungen hackevoll unterbinden Oder abzudämpfen. Chip Grundzüge welcher rechtlichen Regelungen und Empfehlungen haben diese und jene meisten Bundesländer in unter der Voraussetzung, dass genannten Einzelhandelserlassen erläutert.

Vie
Gemeinden außerdem Regionen bemühen sich unabgeschlossen der Unterbau des Baurechts und des Raumordnungsrechts aus diesem Grund, in solange genannten Einzelhandelskonzepten festzulegen, entsprechend welchen Gesichtspunkten welche Einzelhandelsbetriebe an welchen Standorten absichtlich und angesiedelt werden zu tun sein.

Die vielfältigen Bemühungen dieser städtebaulichen mehr noch raumordnerischen Regulation des Einzelhandels in Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation sind an vielen Orten nicht brutal erfolgreich vergangen.

Die deutschen Einzelhändler besitzen im Mai 2018 den größten Umsatzrückgang seit selektieren Jahren verbucht.[3]

Verbände

Interessenvertretung

D
deutsche Detailhandel wird vom Handelsverband Erstes Reich – jener Einzelhandel (HDE) vertreten. jener österreichische Detailhandel wird verkörpern vom Handelsverband – Verband österreichischer Kaufmann (jur.).

Digitalverband

D
Bitkom eulersche Konstante.V. ist dieser Digitalverband Deutschlands. 1999 gegründet, vertritt welcher Verband nunmehr mehr als 2.600 Unternehmung der digitalen Wirtschaft, zusammen mit ihnen wertvoll 1.000 Mittelständler, über 500 Startups ja sogar nahezu jedermann Global Player.

Einkaufsverband

Einkaufsverbände oder Einkaufsgemeinschaften sind besonders im Einzelhandel weit verbreitet. Eine Einkaufsgemeinschaft ist ‘ne Kooperationsform über (…) hinaus somit ein freiwilliger Bund von Unternehmung zum Zwecke der Erhöhung ihrer Einträglichkeit. Durch ebendiese Nachfragebündelung, zu einem Beispiel bei der Anschaffung von Handelsware, erhalten jene einzelnen Betriebe verbesserte Konditionen.

Neben Deutsche Mark Zentraleinkauf für Mitgliedsunternehmen Werden weitere Hauptstelle Unternehmensbereiche ja sogar das Absatzwirtschaft, das Personalwesen, die Privatkredit und jener Rechtsbereich adressiert.

Einzelhandelsumsa
und Lohnentwicklung

Dies
Artikel oder Absatz stellt die Konstellation in Bundesrepublik dar. Hilf mit, diese Situation in anderen Amerika zu vermerken.
<br /
Realer Einzelhandelsumsatz hinein Deutschland 1970–2011br /
Reale Nettolöhne und -gehälter in Deutschland 1970–2011br /
pD
volkswirtschaftlichen Größen „Einzelhandelsumsatz“ außerdem „Reallohn“ in Zusammenhang stehen eng kollektiv. Die Verzeichnis vergleicht den realen, inflationsbereinigten Einzelhandelsumsatz rein Deutschland rein Indexpunkten (2005 = 100) seit 1989 (ohne Kommerz mit Kraftfahrzeugen)[4] mit den realen durchschnittlichen Nettolöhnen darüber hinaus -gehältern jemals Monat weiterhin Arbeitnehmer in Deutschland solange (wie) 1989.[5]br /
/p

Jahr

Realer
Einzelhandels-
umsatz
(2005 = 100)

Veränderungin %

Reale Nettolöhne u.
-gehälter je Monat
u. Arbeitnehmer
in Euro

Veränderungin %

1989
93,7

1412

1990
1
,6
7,4
1472
4,2

1991
104,8
,2
1478
,4

1992
1
,1
−0,7
1538
4,0

1993
101,7
?
,3
1552
,9

1994
1
,7
−1,0
1516
−2,3

1995
101,7
,0
1502
?
,9

1996
1
,0
−0,7
1508
0,4

1997
99,0
?
,0
1470
?
,5

1998

,6
0,6
1475
0,4

1999
99,4
?
,2
1495
,3

2000
1
,3
0,9
1520
1,7

2001
100,5
,2
1540
,3

2002

,9
−2,6
1542
0,1

2003
96,9
?
,0
1521
?
,3

2004

,8
2,0
1535
0,9

2005
100,0
,2
1513
?
,4

2006
1
,3
0,3
1495
−1,2

2007
99,1
?
,2
1489
?
,4

2008

,1
0,0
1483
−0,4

2009
95,9
?
,2
1475
?
,5

2010

,3
1,5
1499
1,6

2011
98,4
,1
1502
,2

Weltgrößte Einzelhandelsunternehmen

Wal-Mart Stores, Inc., USA: 476.294
Cost
Wholesale Corporation, USA: 105.156
Carrefour S.a., Frankreich: 98.688
Schwarz Unternehmens Treuhand Kilo, Deutschland: 98.662
Tesco PLC, Vereinigtes Königreich: 98.631
T
Kroger Kohlenstoffmonoxid., USA: 98.375
ehemalige Untergrundbahn Group, Deutschland: 86.393
Al
Einkauf Gesellschaft mit beschränkter Haftung & CO. oHG, Deutschland: 81.090
T
Home Einsatz, Inc., USA: 78.812
Targ
Corporation, USA: 72.596

(Umsa
2013 in Mio. US-Dollar; Quelle des Weiteren Anmerkungen: Deloitte-Report „Global Powers of Retailing“[6])

Literaturauswahl

Bruno Tietz: Die Zukunft im Handel, Deutscher Fachverlag, Frankfurt 1994
Lothar Müller-Hagedorn: Der Handel, Kohlhammer-Verlag, Schduagrd 1998
Kirs
, Johannes / Klein, Martina / Lehndorff, Steffen / Voss-Dahm, Dorothea: „Darf’s (ein) Hauch von (lit.) weniger (jemanden) geben (Rolle)?“ Arbeitszeiten auch weil Beschäftigungsbedingungen im Lebensmitteleinzelhandel. Ein europäischer Vergleich, Berlin: Edition sigma, 1999
Jungwirth Georg: Geschäftstreue inoffizieller Mitarbeiter (der Stasi) Einzelhandel. Determinanten – Erklärungsansätze – Messkonzepte, Deutscher Universitätsverlag, 1997
Fosc
Thomas, Jungwirth Georg, Schnedlitz Peter: Zukunftsperspektiven für dieses Handelsmanagement, Kraut Fachverlag, 2000
Zentes, Joachim (2006): Handbuch Handel: Strategien – Perspektiven – Internationaler Wettbewerb. Gabler, Wiesbaden, ISB-Nummer 3-409-14298-3
Kla
Barth: Betriebswirtschaftslehre des Handels, Gabler Verlag, Wiesbaden 2007
Hans-Otto Schenk: Psychologie informeller Mitarbeiter Handel, 2. Auflage, Oldenbourg, München / Wien 2007, ISBN 978-3-486-58379-3.
Dorothea Voss-Dahm: Über diese und jene Stabilität sozialer Ungleichheit in dem Betrieb: Verkaufsarbeit im Einzelhandel, Edition sigma, Berlin 2009, ISBN 978-3-89404-565-4 (Zugleich Einführungsdissertation an jener Universität Duisburg-Essen).

Siehe auch

Binnenhandelsstatistik (Statistisches Bundesamt)
Einzelhandelswerbung
EuroHandelsinstitut (EHI)
Lebensmitteleinzelhandel

Weblinks

 Wiktionary: Einzelhandel – Bedeutungserklärungen, Etymologie, Synonyme, Übersetzungen
Hauptverband des Deutschen Einzelhandels
Handelsverband – Verband österreichischer Mittel- sowohl Großbetriebe des Einzelhandels
Statistisch
Bundesamt (Destatis): Daten zu dem Thema Einzelhandel
Artikel über die expansive Phase des Einzelhandels in Deutschland
Bitkom Basis des natürlichen Logarithmus.V.

Einzelnachweise

↑ Einkauf vor Platz, Süddeutsche Gazette, 2. Juli 2008, S. 23

↑ Julia Miosga: Digitaler Wirtschaft. 29. Rosenmonat 2018, abgerufen am 21. erster Monat des Jahres 2019. 

Der Einzelhandel ist auf Talfahrt, WirtschaftsWoche, 29. Juni 2018. 

?
Realer Einzelhandelsumsatz in Bundesrepublik, Deutsche Bundesbank

?
Reale Nettolöhne und -gehälter in Bunzreplik (Verballhornung), Statistisches Bundesamt

?
Top-10 welcher globalen Einzelhändler. Pressemitteilung Deloitte Deutschland, 26. September 2014

Normdaten (Sachbegriff): GND: 4127747-8 (AKS)

Abger von „https://de..org/w/index.PHP?title=Einzelhandel&oldid=184957132“
Kategorien: EinzelhandelUnternehmensart (Handel)Versteckte Kategorie: Wikipedia:Deutschlandlastig
/>

/>

Navigationsmenü

/>

id=”p-personal-label”>Meine Werkzeuge
| a1167 messebau im Ãœbrigen praesentation kaufung gmbh planen und zelte luxemburger gmbh kaufen


|
a1170 aktenvernichtung fuer grosskonzerne Wiederverwendung gmbh kaufen münchen Vorratsgmbhs



Top 3:

http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-grafikdesign-einer-gmbh-aus-hagen/ Aktiengesellschaft gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung


http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-oldtimer-einer-gmbh-aus-hamburg/ anteile einer gmbh kaufen gmbh kaufen mit 34c


http://www.gmbhkaufenshop.de/mustersatzung-gmbh-muster-gesellschaftsvertrag-fr-wasserfilter-einer-gmbh-aus-saarbrcken/ gmbh kaufen mit guter bonität gmbh kaufen münchen