Umsatz steigt im ersten Quartal 2018 auf 268,8 Mio. Euro

Wien/Breslau (ots)

*   Konzernumsatz Q1 2018 stieg auf EUR 268,8 Mio. nach EUR 252,4
Mio. im Vorjahr.
*   Q1-EBITDA stieg im Jahresvergleich um 18,5% auf EUR 36,5 Mio.,
die EBITDA-Marge wuchs von 12,2% im Vorjahr auf 13,6%.
*   Wachstumsziel bis 2021: 1,2 Mrd. Euro Umsatz und
durchschnittliches EBITDA-Wachstum von 14% pro Jahr - österreichische
Mitbewerber im Blick.
*   Dividendenvorschlag von 1,2 Polnischen Zloty (PLN) je Aktie für
das Geschäftsjahr 2017 - ein Anstieg von 9,1%.
*   Inbetriebnahme der größten und modernsten Lackieranlage am
Standort Leutkirch.
*   Produktneueinführungen (PrimeBoard, Duropal HPL Compact Exterior)
unterstützen die Wachstumsstrategie. 

Die Pfleiderer Group, ein vom Österreicher Tom K. Schäbinger geführter und an der Börse Warschau notierter Hersteller von Oberflächenwerkstoffen für die Möbel- und Bauindustrie, setzt ihren Wachstumskurs ungebremst fort. Nachdem der Konzernumsatz im Gesamtjahr 2017 bereits die Milliardengrenze überschritten hatte, konnte das Unternehmen im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum von 6,5% auf 268,8 Mio. Euro erzielen. Das EBITDA stieg im ersten Quartal um 18,5% auf 36,5 Mio. Euro, das EBIT legte um 45,2% auf 18 Mio. Euro zu und der Nettogewinn belief sich auf 7,3 Mio. Euro.

Das Unternehmen arbeitet intensiv an der Weiterentwicklung seines Portfolios an höherpreisigen Mehrwertprodukten. Ein wichtiger Meilenstein für die Wachstumsstrategie der Pfleiderer Group wurde im ersten Quartal mit der Inbetriebnahme einer neuen Lackieranlage am Standort Leutkirch in Deutschland erreicht.

Zwtl.: Wachstum durch Mehrwertprodukte

Ausschlaggebend für das kräftige Umsatz- und Ergebniswachstum war neben der starken Kundennachfrage und Preissteigerungen vor allem der zunehmende Absatz von Mehrwertprodukten, die gegenüber Basisprodukten wie z

gmbh kaufen ohne stammkapital gmbh kaufen ohne stammkapital Unternehmensgründung GmbH

.B. unbehandelten Spanplatten höhere Margen einbringen. Dadurch konnte nicht nur den steigenden Rohstoffpreisen entgegengewirkt, sondern zusätzlich auch die EBITDA-Marge von 12,2% im Vorjahr auf 13,6% erhöht werden.

“Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen des ersten Quartals und freuen uns über die erfolgreiche Inbetriebnahme unserer neuen Lackieranlage in Leutkirch. Der neue Standort wird uns bei der Produktionssteigerung von Mehrwertprodukten helfen und unsere Position in diesem Segment ausbauen. Eines dieser Produkte ist PrimeBoard, unsere neue und innovative Dekorplatte als ideale Lösung für Anwendungen im Innenbereich. Wir sind auf dem richtigen Weg, unsere neue Wachstumsstrategie umzusetzen und ich bin optimistisch für die Zukunft des Konzerns. In den kommenden Monaten werden wir unsere Kostenstruktur und Profitabilität weiter verbessern

gesellschaft GmbH jw handelssysteme gesellschaft jetzt kaufen Firmenmantel

. Wir wollen auch in Entwicklungsprojekte und Produkte investieren, die auf modernsten Technologien basieren und uns helfen, unsere strategischen Ziele zu erreichen”, sagt Tom K. Schäbinger, Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer Group S.A.

Zwtl.: Investitionen von 75 Mio. Euro für 2018 zur Stärkung der führenden Position in Schlüsselmärkten

Im ersten Quartal 2018 investierte die Pfleiderer Group insgesamt 12,7 Mio. Euro in die Ausweitung der Produktionskapazitäten und die Verbesserung der Produktivität. Im Rahmen der Wachstumsstrategie des Unternehmens sind für das Jahr 2018 Investitionen von insgesamt 75 Mio. Euro geplant.

Einer der größten Erfolge im ersten Quartal war für die Pfleiderer Group die Inbetriebnahme der neuen Lackieranlage am Standort Leutkirch mit einem Investitionsvolumen von 12 Mio. Euro. Diese gilt als größte und modernste “HotCoating”-Anlage der Welt und dient zur Herstellung von Mehrwertprodukten wie PrimeBoard und Duropal HPL Compact Exterior, die sich an den neuesten Trends und Kundenwünschen orientieren.

Zusätzlich wurde am Standort Neumarkt in Deutschland eine neue Recyclingholz-Anlage errichtet. Dadurch steigen die Kapazitäten im Bereich Recyclingholz und die Produktivität bei gleichbleibender Premium-Qualität.

Zwtl

Firmenübernahme gmbh firmenwagen kaufen oder leasen jw handelssysteme gesellschaft jetzt kaufen

.: Ambitionierte Wachstumsziele – Österreichische Konkurrenten im Blick

Mit den starken Zahlen im ersten Quartal 2018 setzt die Pfleiderer Group den Wachstumskurs aus dem Geschäftsjahr 2017 eindrucksvoll fort. Der erzielte Konzernumsatz stieg 2017 um 4,8% auf 1,01 Mrd. Euro und das EBITDA verbesserte sich um 9,3 % auf 120,0 Mio. Euro. Bis 2021 möchte der Konzern den Umsatz auf 1,2 Mrd. steigern und die EBITDA-Marge auf mindestens 16% erhöhen.

Entscheidend für das geplante Wachstum ist die Entwicklung bei den Mehrwertprodukten. Im ersten Quartal 2018 lag der Umsatzanteil dieser Produkte am Gesamtumsatz bei 63%, gegenüber dem Vorjahr weiter stark steigend. “Gerade bei diesen Produkten stehen wir in direkter Konkurrenz zu einigen österreichischen Herstellern, im Besonderen den bekannten Familienunternehmen. Dessen sind wir uns bewusst und diese haben wir auch im Blick. Wir sind überzeugt, mit unserer Innovationskraft und der durch unseren Shareholder-Ansatz bedingten Effizienz, mehr als bestehen zu können”, so Schäbinger.

Zwtl.: Die Pfleiderer-Aktie: Vom Wachstum profitieren

Als einziger europäischer Branchenvertreter mit einer Börsennotierung, bietet die Pfleiderer Group Anlegern die Chance, vom Wachstumspotenzial des Unternehmens und der Branche zu profitieren. Neben der laufenden Optimierung betrieblicher Prozesse, hat für die Pfleiderer Group auch die kontinuierliche Wertsteigerung für ihre Aktionäre oberste Priorität. So absolvierte der Konzern im ersten Quartal 2018 die zweite und dritte Runde des Aktienrückkaufsprogramms, das im Herbst 2017 gestartet wurde. Seitdem hat das Unternehmen insgesamt 5,4 Mio. Aktien bzw. rund 8,3% aller Stimmrechte in der Pfleiderer Group zurückerworben. Darüber hinaus setzt die Pfleiderer Group ihre attraktive Dividendenpolitik fort und plant für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 1,2 PLN je Aktie auszuschütten – ein Anstieg von 9,1% gegenüber dem Jahr zuvor.

Zwtl.: Über die Pfleiderer Group

Die Pfleiderer Group ist ein führender Hersteller von Oberflächenwerkstoffen für die Möbel- und Bauindustrie mit einem jährlichen Umsatz von über 1 Mrd. Euro und rund 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Wroc?aw (Polen) sowie in Neumarkt (Deutschland). Pfleiderer verfügt über neun Produktionsstandorte in Deutschland und Polen sowie Vertriebsniederlassungen in England, den Niederlanden, Schweiz, Schweden, Österreich, Rumänien und Frankreich. Die Pfleiderer Group bietet ein umfangreiches Angebot innovativer Produkte und Lösungen für Unternehmen in den Bereichen Möbelbau, Holzfachhandel, Innenausbau, konstruktivem Holzbau, etc. Pfleiderer bündelt die Produktsortimente von Duropal und Thermopal und agiert als Partner von Industrie, Handel, Handwerk, Planern und Architekten. Die Pfleiderer Group ist als Pfleiderer Group S.A. an der Warschauer Börse notiert.

[https://www.pfleiderer.com] (<a target="_blank" href="https://www

kauf gmbh kaufen ohne stammkapital Mantelkauf

.pfleiderer.com” class=”uri-ext outbound”>https://www.pfleiderer.com)

Weiter Bilder in der [APA-Fotogalerie] (<a target="_blank" href="https://www

Vorratsgründung gmbh mantel kaufen verlustvortrag gmbh kaufen vertrag

.apa-fotoservice.at/galerie/13695″ class=”uri-ext outbound”>https://www.apa-fotoservice.at/galerie/13695)

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Rückfragen:
   Theo Bousek
   P8 Marketing
   M: +43 664 88624752
   @: t.bousek@p8.eu 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/31199/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

  Nachrichten

gmbh kaufen köln Pfleiderer Group S.A.: Erfolgsgeschichte des Jahres 2017 eindrucksvoll verlängert – BILD ruhende gmbh kaufen