Jennifer (Laura Dern) und ihr 13-jähriges Ich Jenny (Isabelle Nélisse) sitzen auf dem Boden einer öffentlichen Toilette. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/ZDF/Kyle Kaplan”


Bild-Infos

<a href="/download/image/501773-69617-0-4-ots.jpg"
class="media-action-download event-trigger"
data-category="mediadownload"
data-action="click"
data-label="bild"
data-callback="link"
data-url="/download/image/501773-69617-0-4-ots

k electronic gutschein t-elektronik holysov media markt newsletter 5 euro

.jpg”
data-title=”Download einer Videodatei”
data-close=”schließen”> Download

Mainz (ots) – Die ZDF/ARTE-Koproduktion “The Tale” der mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilmerin Jennifer Fox wurde in der Kategorie “Bester Fernsehfilm” für den Primetime Emmy Award nominiert. Zudem erhielt die Protagonistin Laura Dern eine Nominierung als “Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm”.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler: “Die beiden Emmy-Nominierungen für ‘The Tale’ beweisen einmal mehr die hohe Qualität internationaler Koproduktionen aus der Redaktion Das kleine Fernsehspiel. Jennifer Fox ist ein beeindruckender, wichtiger Film zu einem hochaktuellen und brisanten Thema gelungen.”

“The Tale” beruht auf einem Schulaufsatz der damals 13-jährigen Jennifer Fox, die das Drehbuch zu dem Film schrieb und auch Regie führte. Laura Dern (“Wild at Heart”, “Jurassic Park”, “Big Little Lies”) spielt die erwachsene Jennifer Fox, die sich, nachdem ihre Mutter (Ellen Burstyn) sie mit ihrem alten Schulaufsatz konfrontiert, auf eine investigative Reise in die eigene Vergangenheit begibt. Dabei muss sie feststellen, dass ihre Erinnerungen an ihre erste Liebe nicht mit der Realität übereinstimmen, sondern vielmehr Konstruktionen sind, um Erlebtes zu verdrängen.

“The Tale” ist eine US-amerikanisch-deutsche Koproduktion von A Luminous Mind Production, Blackbird Films, Untitled Entertainment sowie One Two Films in Koproduktion mit Gamechanger Films, ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE sowie dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Verantwortliche Redakteure sind Doris Hepp (ZDF/ARTE) und Lucas Schmidt (ZDF/Das kleine Fernsehspiel). Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/ZDF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel/

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über <a target="_blank" href="https://presseportal

unterhaltungselektronik liste tc unterhaltungselektronik ariva computer center lorentschitsch

.zdf.de/presse/daskleinefernsehspiel” class=”uri-ext outbound”>https://presseportal.zdf.de/presse/daskleinefernsehspiel

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

  Nachrichten

media markt q led ZDF/ARTE-Koproduktion “The Tale” zweimal für Emmy nominiert v elektronik ostrava